[ Tag ] Soundtrack meines Lebens

Freitag, 30. November 2012

Guten Morgen ihr Lieben! Was haltet ihr eigentlich von "Tags"? Mir machts irgendwie Spaß, lese solch ausgefüllte Fragebögen auch auf anderen Blogs immer wieder gerne. Als ich gestern bei Kleinstadtcarrie über den folgenden Musik-Tag von Lina Mallon stieß, wusste ich sofort, dass ich da mitmachen wollte. Also, vielleicht macht es euch ja Spaß ein paar meiner Lieblingslieder zu hören, vielleicht habt ihr ja dann selber  Lust mitzumachen - wenn ja kommentiert doch euren Link unten - ich lese mir sowas wie gesagt immer gerne durch!
Wünsche euch einen guten Freitag und einen super Start ins erste Adventswochenende!
Eure Marie



1) Ein Song aus deiner frühesten Kindheit
Also wenn es um die richtig frühe Kindheit geht so sind da diverse Jazzsongs meines Papas, die mich immer wieder aufhorchen lassen. Titel und Interpret weiß ich da natürlich nicht, bezweifel auch, dass man das irgendwo im Internet finden würde, aber trotzdem: frühste Kindheit verbinde ich mit Jazz und Klassik.
Den ersten Song an den ich mich so richtig bewusst erinnere ist Show me the meaning of being lonely. Meine ältere und coole Cousine fand den toll - ich also auch. Da wurde dann beherzt in erfundenem Denglish mitgesungen!



2) Ein Song den du mit deiner (ersten) großen Liebe assoziierst
Wow, das ist schwer! Glaube fast da muss ich passen! Das ist mädchen-untypisch oder?

3) Ein Song der dich an einen Urlaub erinnert 

Eigentlich nicht nur ein Song, sondern gleich ein ganzes Album, ein Interpret. Sobald ich eins der Lieder von Paolo Nutini höre, muss ich an Florenz denken, an den Sonnenuntergang, an Hitze, an Leichtigkeit, hach!



4) Ein Song bei dem dir immernoch die Tränen kommen
Einige, dazu gehört zB definitiv "Nur zu Besuch" von den Toten Hosen. Eins der traurigsten Lieder die ich kenne und einfach nur schön, auch wenn ich heute eigentlich nicht mehr wirklich auf DTH stehe.



5) Ein Song der dich - geplagt von Liebeskummer - begleitet hat
Wenns mir wirklich schlecht ging und ich abends im Bett lag und mich hin und her gedreht habe, haben vor allem die Lieder von Damian Rice mir beim einschlafen geholfen.



6) Ein Song den du in deinem Leben vermutlich am häufigsten gehört hast oder immer wieder hören "musst"
Mein Computer, bzw mein iTunes Account spricht da für mich und sagt "The Fray". Und damit scheine ich ja nicht die einzige zu sein! Ganz besonder den Song "How to safe a life" kann ich einfach immer wieder hören, der wird niemals alt.



7) Ein Instrumental-Song den du besonders magst
Wieder ein Lied interpretiert von Damian Rice, genau wie von vielen anderen - "Hallelujah". Man kann das Lied ja eigentlich fast nicht mehr hören, aber es ist einfach zu schön!



8) Ein Song der eine Band repräsentiert, die dich in deiner Teenagerzeit stark geprägt hat
Also wenn wir von der richtigen Teenagerzeit reden, Pubertät und so, dann lautet die Antwort definitiv "Put your arms around me" von Natural. Wie, die kennt ihr nicht? DIE Boyband die im Altern von 12, 13 die Wände meines Zimmers dominierte!



9) Der Song der in einer der schönsten Nächte deines Lebens lief
Wenn etwas so richtig schön ist, man wie in so einer Art Trance ist, weil es einem so gut geht, dann tritt für mich die Musik irgendwie in den Hintergrund. Ich hatte einige sehr schöne Nächte, alleine eine auszusuchen wäre schwer, an die Musik würde ich mich dann aber so oder so nicht mehr erinnern vermutlich.

10) Ein Song der dich an eine spezielle Begebenheit/ein Erlebnis erinnert (& welche das ist)
"Mind's Eye" von Wolfmother. Wenn ich den Song höre kann ich förmlich das Meer rauschen hören, spüre den Sand unter meinen Fingern. Urlaub mit meinen Eltern vor mittlerweile etwa 5 Jahren, schrecklicher Liebeskummer, allein am Strand gesessen Abends wenn die Sonne unterging... Wolfmother kann ich mittlerweile fast nicht mehr hören, hätte auch zu der "Songs bei denen dir die Tränen kommen"-Frage gepasst.



11) Ein Song bei dem du am besten entspannen kannst
Ich hab komplette Playlisten mit Liedern zum entspannen... Darauf vertreten sind momentan zum Beispiel oft Soley, Mumford & Sons, Damian Rice, Angus and Julia Stone, etc.

12) Ein Song der ziemlich gut zu deiner Persönlichkeit passt

Hmmm ich würde fast sagen einer meiner absoluten Lieblingssongs und ein meiner Meinung nach Meisterwerk der Musik, Bohemian Rapsody. Warum erkläre ich jetzt nicht, spekulieren erlaubt.



13) Ein Song der momentan dein Lieblingssong ist
Hmmm irgendwie fällt mir da gerade echt keiner ein! Prinzipiell läuft momentan bei mir das neue Mumford & Sons Album rauf und runter!

14) Ein Song den du deiner besten Freundin widmen würdest
"Hit the road Jack" von Ray Charles, definitiv. Jedes Mal wenn ich das Lied höre muss ich schmunzeln und an sie denken.



15) Ein Song aus einer Filmszene, die du perfekt hättest spielen können
Also da muss ich passen, absolut keine Ahnung!

16) Ein Song den du zum Aufstehen hörst

Na welchen wohl? Seed - "Aufstehen"!



17) Ein Song den du zwar liebst, aber den du immer skipst, weil er dir Bauchschmerzen macht Fällt mir gerade nichts ein, Songs die ich liebe bereiten mir normalerweise keine Bauchschmerzen, nun ja außer zB das Album von Wolfmother, s.o. und Lieder die ich mit schmerzhaften Erinnerungen verbinde, wie zB auch "Nur zu Besuch", das ich mittlerweile einfach nicht mehr richtig hören kann, weil die Erinnerungen zu weh tun.

18) Ein Song der für einen Abend im letzten Sommer steht 

Ganz definitiv: Mumford & Sons, The Cave!



19) Ein grandioser deutschsprachiger Song über die Liebe, der auch für dich geschrieben worden sein könnte?
Xavier Naidoo, "Sie sieht mich einfach nicht". Natürlich könnte der nicht ganz so für mich geschrieben sein (duh!), aber naja, irgendwie halt schon. Einfach nur schön das Lied!



20) Der letzte Song den du gehört hast
"Sie sieht mich einfach nicht".












Kommentare:

  1. Hit the road Jack ist einfach supertoll, erinnert mich an meinen Abiball :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Wow dein Blog ist aber auch klasse! Hast mich als neue Leserin ;)
    Ich habe bisher nur das Buch von "Der Junge im gestreiften Pyjama" gelesen & fands sehr ergreifend. Es ist schon eher für Jugendliche geschrieben, aber der Hintergrund ist eben wichtig zu wissen... Von dem Film kann ich gerne eine Rezession schreiben, aber habe ihn bisher noch nicht gesehen :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab mir die Fragen gleich mal gemopst. Ich finde es einfach toll mal wieder in der Vergangenheit zu schwelgen und sich an fast vergessene Lieder zu erinnern. Hat verdammt viel Spaß gemacht ;D

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab mir die Fragen gleich mal gemopst. Ich finde es einfach toll mal wieder in der Vergangenheit zu schwelgen und sich an fast vergessene Lieder zu erinnern. Hat verdammt viel Spaß gemacht ;D

    AntwortenLöschen

Lieber Schreiber,
dadurch dass wir die Kommentare per Hand freischalten (um Spam zu vermeiden) kann es etwas dauern, bis eure Worte auf unserem Blog zu lesen sind. Wir freuen uns aber schon drauf sie zu lesen und zu beantworten.
Liebe herzhafte Grüße,
Marie und Saskia